Ntp

Aus Arktur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Server

ntpdate

Vor-eingestellt ist bei Arktur, dass er die aktuelle Zeit per "ntpdate" holt, und zwar bei jedem Einloggen bei seinem Internet-Provider. Neuere Arktur-Versionen benutzen dabei eine Liste von Zeitservern in "/etc/Schule/Zeitserver".

"ntpdate" funktioniert nicht, wenn auf Arktur auch ein NTP-Server läuft.

NTP-Server

Was zum Updaten von Arktur 5.3.03 reichen sollte:

       http://arktur.shuttle.de/CD/beta/slack/n1/ntp-4.2.6p5-i486-2.txz
       http://arktur.shuttle.de/CD/beta/slack/ods1/odsntp.tgz

nachinstallieren; in

       /etc/rc.config

die Zeile

       START_NTP=no

auf

       START_NTP=yes

ändern;

       /etc/init.d/ntp start

aufrufen.

Kontrollen: Server:

       pgrep -l ntpd

muss eine Zeile mit irgendeiner Prozess-ID und dem Text "ntpd" mzurückgeben;

       ntpq -p

muss einige Zeitserver anzeigen. Die Anzeige sollte sich im Lauf des Tages ab und zu ändern. Die Zeile mit dem "*" am Anfang nennt den aktuell benutzten Zeitserver; die nächstbesten Zeitserver haben ein "+" am Anfang.

       netstat -tulpen | grep 123

sollte dann auch einige Zeilen liefern; bei meinem Rechner wird derzeit angezeigt: IP-Adresse "nach draussen", 192.168.0.1, 127.0.0.1, 0.0.0.0 - scheint "in sich" korrekt zu sein.

Clients

Windows

Bei Windows-Clients (allemal seit Windows XP) kann Arktur wie folgt eingestellt werden (nur GUI-Weg beschrieben; geht auch anders):

als Administrator: Rechtsklick auf die Uhrzeit unten rechts; "Datum und Uhrzeit ändern", "Internetzeit", "Server", (nur) IP-Adresse von Arktur eintragen.

Wie hektisch die Uhrzeit aktualisiert wird, lässt sich anscheinend nicht auf diesem Weg einstellen.

Da hilft vielleicht (u.a.) weiter:

 http://www.heise.de/ct/hotline/Zeit-synchronisieren-unter-Windows-7-und-Vista-937447.html
 http://support.microsoft.com/kb/307897/de
 http://www.colorconsole.de/console/de/173.htm
 http://www.osnets.de/wordpress/2007/02/22/w32tm-zeitquelle-unter-windows-einstellen/
 http://www.a-m-i.de/tips/w32time/w32time.php
 http://support.microsoft.com/kb/884776
    (insbes. "Registrierungseintrag    SpecialPollInterval")
 http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-83/zeitserver-einstellen-w32tm-w32time-47610.html

Windows 9x

Windows-9x-Clients können die Zeit nur per Samba synchronisieren:

net time \\Arktur /set /yes

Diese Zeile sollte (bei Domänenanmeldung) in der "logon.bat" aufgerufen werden.

Windows 2000, Windows XP

siehe auch http://arktur.de/FAQ/content/38/42/de/zeit-setzen.html

Samba

Auch Windows-2000- und Windows-XP-Clients können ihre Zeit per Samba-Server stellen. Grundsätzlich darf das zwar nur der Administrator, aber das kann durch einen Task bewirkt werden, der "nur beim Start" mit Administrator-Rechten läuft.

Prinzip:

  • Batchdatei "zeit.bat"
@echo off
set Server=192.168.0.1
rem oder welche IP-Adresse Arktur stattdessen hat
ping -n 1 -w 1 %Server% | find "(0%"
if errorlevel 1 goto fertig
net time \\%Server% /set /yes
:fertig

Diese Datei wird per Task aufgerufen.

Dank an Jochen Ruhland, Newsgroup microsoft.public.de.german.windowsxp.registry 30.12.08

SNTP-Dienst

Bei Windows-2000- und Windows-XP-Clients kann der Administrator auch bei "Datum und Uhrzeit" einstellen, dass der Client einen externen Zeitdienst befragt; ausführliche Erläuterungen siehe

Vor-eingestellt sind Server im WAN, u.a. ein Microsoft-NTP-Server. Arktur lässt keine Anfragen von Clients nach draussen durch, aber er kann selbst (wenn sein NTP-Server läuft) als Zeitserver befragt werden.

Zusätzlich zu den Änderungen in KB314054 ist auch die Liste der Zeitserver beim Client zu ändern; der Platz in der Registry ist am leichtesten per Suche nach "nist" zu finden.

Vor-eingestellt ist, dass der Zeitserver alle 7 Tage befragt wird; es scheint kompliziert zu sein, diese Vor-Einstellung zu ändern.

Wenn die Uhrzeit auch beim Neustart (oder zu sonstigen vom Benutzer gewünschten Zeiten) synchronisiert werden soll, dann geht das mit dem Aufruf

w32tm /resync /rediscover

wofür natürlich Administrator-Rechte nötig sind.

Es mag sein, dass der Dienst beim Client ausdrücklich per

w32tm /register

aktiviert werden muss.

Linux

Wenn auf Arktur kein NTP-Server (ntpd) läuft, dann können Linux-Clients die Zeit per "netdate Arktur" oder "netdate 192.168.0.1" synchronisieren. "netdate" wird i.a. nicht automatisch installiert.

Wenn ein NTP-Server auf Arktur läuft, dann können die Linux-Clients die Zeit per "ntpdate Arktur" oder "ntpdate 192.168.0.1" synchronisieren. Auch "ntpdate" wird nicht bei jeder Distribution automatisch installiert.

Weblinks