BSCW

Aus Arktur
Wechseln zu: Navigation, Suche

BSCW ist ein "Groupware"-Programmpaket.

Inhaltsverzeichnis

Bezug

Lizenz

BSCW ist bei Einsatz zu Ausbildungszwecken für Schulen und Universitäten kostenlos, die Lizensierung wird beschrieben unter

Installation

Ein Benutzer "bscw" mit einer eigenen Gruppe "bscw" muss bereits existieren; Kontrolle:

# getent group bscw
bscw:x:128:
# getent passwd bscw
bscw:x:128:128:BSCW-Daemon-User:/home/BSCW4:/bin/bash

Der "bscw"-Benutzer muss (wenigstens für die Erst-Installation) eine Komplett-Shell haben; der Eintrag muss also mit "/bin/bash" enden. Bei Arktur sind UID und GID auf 128 vor-eingestellt.

Benutzer wechseln:

# su - bscw
$

Die BSCW-Distribution (z.B. bscw-4.5.3.tar.gz) ist zunächst zu entpacken, z.B. nach "tmp"

$ mkdir tmp
$ cd tmp
$ tar xf bscw-4.5.3.tar.gz

Installieren:

$ cd bscw-4.5.3
$ python2.6 setup /home/BSCW4

Der bei der BSCW-Installation zuerst angelegte User (z.B. "hhullen") ist gleichzeitig der Administrator von BSCW, mit den weitestgehenden Rechten. Sein hier vergebenes Passwort muss nicht mit dem Linux-Passwort übereinstimmen.

Die für ihn bei dieser Installation angegebene E-Mail-Adresse sollte auch von aussen erreichbar sein, die Lizenz wird an diese Adresse zugestellt.

Ende der Installation:

$ logout

(damit "root" wieder der Benutzer ist)

Probelauf

Die Start-/Stop-Routinen werden mit Hilfe des "odsbscw"-Pakets eingerichtet. Per "sysadm"-Menu (System verwalten/Dienste) muss der Betrieb von BSCW erlaubt werden (AKTIVIEREN nicht vergessen).

Per

# /etc/init.d/bscw start

kann jetzt ohne Neustart der BSCW-Server gestartet werden.

Auf der Konsole (Kommandozeile von Arktur):

# lynx localhost/bscw

(Beenden mit "q")

Kontrollen

# pgrep -flu bscw bs_servdb
31782 /usr/bin/python2.6 ../bsadmin -q start -r bs_servdb

zeigt, dass der BSCW-Datenbank-Dienst betriebsbereit ist.

Betrieb

Hilfen

Wenn das BSCW-Paket für die Installation nach "/tmp/bscw-4.5.3" entpackt worden ist, dann sind in

  • /tmp/bscw-4.5.3/doc/admin
  • /tmp/bscw-4.5.3/doc/user

je eine *.pdf-Datei zu finden, die viele weitere Informationen entweder für den Administrator oder aber für einen "normalen" Nutzer liefern.

Es kann sich lohnen, diese Dateien in ein Verzeichnis zu verschieben, auf das mindestens die BSCW-Benutzer Zugriff haben.

WebDAV

BSCW fungiert auch als WebDAV-Server; ab Arktur 5.3 ist der "apache" so eingerichtet, dass er WebDAV-Anfragen bearbeitet. Auf Windows-Ebene scheint der Zugriff mit Hilfe des Novell-Programms "netdrive" am besten zu funktionieren, auf Linux-Ebene gibt es einige Möglichkeiten, je nach Client-Ausstattung.

Eine WebDAV-Verbindung kann im LAN mit dem URL

http://arktur/bscw/bscw.cgi/home

und (wenn erlaubt) von draussen mit dem URL

http://arktur.example.com/bscw/bscw.cgi/home

und den zugehörigen Zugangsdaten (Benutzer/Passwort) aufgebaut werden.