Clients » Windows

ID #1213

Profil für "default user" bei Windows 7

Frage: Wie lege ich bei Windows 7 das Profil für den "default user" an, wie ändere ich es nach meinem Geschmack

Antwort 1:

  • http://support.microsoft.com/kb/973289

Abschnitt "Umwandeln des Standardbenutzerprofils in ein Netzwerk-Standardbenutzerprofil unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2"

Antwort 2: scheint kompliziert zu sein, siehe

  • http://social.technet.microsoft.com/Forums/en/w7itprogeneral/thread/5a5d44b6-116a-4a21-bc64-53379218ecc6

Vielleicht hilft der Tipp mit "Windows Enabler":

For total clarity, here is what I have done and it was successful using the Windows Enabler tool.  As noted, Windows Enabler does not actually install on the computer so it can easily be run off a USB thumb drive or network share to 'enable' locked menus and buttons.  Basically you:

  1. Download Windows Enabler.
  2. Save it to a thumb drive or share.
  3. On the system you need to copy a profile, Right-Click and choose "Run As Administrator" on the Windows Enabler EXE.
  4. Click the Windows Enabler Notification Tray icon to activate Windows Enabler.
  5. Open the USER PROFILES dialog and click on the greyed out COPY TO... button to see it become enabled.
  6. Copy the profile as you used to in XP and Vista.

Regarding the comment about wallpaper not copying - save the wallpaper in the PUBLIC\PICTURES folder and it will work just fine.  The profile copy function is 'smart' and doesn't copy a number of extraneous items like the contents of DOCUMENTS, PICTURES, etc which is likely why you didn't get a wallpaper after copying the profile.  By using the PUBLIC folders you don't end up with a copy of the wallpaper in each profile which is a little more space effective.

Also, if you like desktop gadgets and want to include them in your default profile you need to do the following:


* Create a folder named MICROSOFT in C:\Users\Default\AppData\Local

* In C:\Users\Default\AppData\Local\Microsoft copy the WINDOWS SIDEBAR folder from C:\Users\<>\AppData\Local\Microsoft (<> is the user you used to create the profile you are copying to default).

Hope this helps,

Chris


Antwort 3: Nun ja - das Problem mit den Benutzern, laut Handbuch gibt es 2 Wege:

den einen über den Microsoft AIK, mit dem man eine Antwortdatei erstellen soll, um das Default Profil von Windows7 zu erstellen.
Das Problem ist, dass man unter Windows7 nur das Defaultprofil kopieren kann. Nun den AIK kann man sich bei Microsoft auf der Homepage kostenlos herunterladen, soweit kein Problem. Ich habe dann einige Versuche unternommen, mir so eine Datei zu erstellen, aber irgendwie bin ich wahrscheinlich aus Zeitmangel gescheitert.

Möglichkeit Nummer zwei laut Handbuch ist über ein Programm das sich Windows Enabler nennt. Problem hier ist, das es unter Win7 nicht funktioniert.
----------
Windows Enabler funktioniert ausschließlich, wenn man die Datei "als Administrator ausführt"! Ansonsten ändert weder am Grau noch an der Funktionslosigkeit etwas....

Bei mir funktioniert das Tool unter Windows 7 Enterprise N wie folgt:

  1. Fenster zur Profilkopie öffnen
  2. Windows Enabler per Rechtsklick "als Admin ausführen"
  3. zweimal auf den Button "kopiere nach" klicken...

Karsten Sieweke
----------
Möglichkeit Nummer drei hab ich im Internet gefunden, nämlich:

  1. Profil nach Wunsch einrichten
  2. sich anmelden
  3. dann als Administrator anmelden
  4. das Profil "Default" in bspw. Default.old umbenennen
  5. dann das Templateprofil in default umbennenen
  6. kopieren
  7. alle Profile zurückbenennen

Problem hier: im Startmenü taucht beispielsweise "Autostart" mit "Startup" auf. Und manche Einstellungen wie z.B. die Lizenzzustimmung im Adobe Reader fehlen und müssen für jedes Profil händisch gemacht werden.

Stefan Graeml, OSS-Mailingliste 20.3.2011

 


 

Antwort 4 (Köster/Mascher):

Bei einem serverbasierten Musterprofil kann ich nicht weiterhelfen.
Mir fällt nur auf, dass Du mit dem Konto "All Users" arbeitest. Voreingestellt dürfte jedoch "Default User" sein. Vielleicht kannst Du das kontrollieren.

Anderer Vorschlag: nimm einen lokalen Nutzer "pgmadmin" als DefaultUser.
Wenn Du für ihn ein Konto auf Arktur einrichtest, kannst Du Dich normal in der Arbeitsgruppe oder Domäne anmelden, richtest den Musterdesktop ein, spielst Updates oder Programme auf. Runterfahren, Image erstellen.
Du sparst Dir jedes Mal die Kopiererei nach "DefaultUser" und auf die Dauer ist das sehr angenehm.

Wie Du den DefaultUser von "DefaultUser" nach "pgmadmin" änderst, kannst Du hier finden, Punkt 16, ganz am Ende. Eine (kleine) Änderung in der Registry, die viel Arbeit spart.

Heiner Köster, Mailingliste "schan-user" 9.7.11

 


Ich kann das Vorgehen von Heiner im Zusammenhang mit Rembo5 und Arktur nur empfehlen. Echte serverbasierte Profile habe ich abgeschaltet, jeder kriegt beim Anmelden die gleiche lokal vorliegende Kopie eines funktionierenden Profils.

 

Ergänzung: Das ist (bei mir zumindest) insofern trotzdem kein rein lokales Profil, da es erstellt wird von einem Domänenbenutzer * (adm bei mir, bzw. pgmadm bei Heiners Beschreibung). Es liegt allerdings nur in lokal auf C: gespeicherter Form vor (auf allen Clients) ("keine servergespeicherten Profile"!)

---
* Will sagen, das Profil erzeugt Windows XP unter

  • C:\Dokumente und Einstellungen\profile

nicht als

  • C:\Dokumente und Einstellungen\profile\adm

 

(das ist rein lokal, ohne Domänenanmeldung -> Behalten für Reparaturzwecke)

sondern als

  • C:\Dokumente und Einstellungen\profile\adm.SCHULE

(das ist bei mir mit DefaultUser gleichgesetzt).

---

Die Profile sind schon verwirrend...

Frage:  Wenn ich adm über Arbeitsplatz > Benutzerprofile > "Profiltyp ändern" von serverbasiert auf lokal umstelle, komme ich dann der Lösung näher?  Und kann sich dann adm trotzdem noch an der Domain anmelden?

A: Kann direkt die Frage nicht beantworten, weil mir das Hintergrundwissen fehlt. Aus dem Gedächtnis: ich bin etwa so vorgegangen (vgl. Liste insbes. Fußnoten von Heiners Aufstellung):

Schritt 1:
Erst habe ich den Muster-Rechner lokal (ohne Netz) eingerichtet, dafür habe ich einen Administrator-account adm eingerichtet, aber schon mit dem gleichen Passwort wie auf dem Server. Den account Administrator hat
man außerdem lokal verfügbar. Natürlich fehlt jetzt noch einiges an Software. Einstellung "keine servergespeicherten Profile" oder so mit gpedit vornehmen!

Schritt 2: Mit adm bringe ich den Rechner in die Domäne. Viel Glück!
(Erfordert manchmal mehrere Versuche).
Windows legt jetzt ein weiteres Profil adm.SCHULE an. Im wesentlichen identisch mit adm, aber eben mit Domäne. Das alte behalte ich für Reparaturen. Es spielt aber sonst keine Rolle.

Schritt 3: Default User wird mit regedit umgebogen auf adm.SCHULE. Dafür braucht man jetzt den anderen Administrator, weil sonst das adm-Profil nicht ausgewählt werden kann (weil aktiv).

Schritt 4: Nach Neustart: testen mit anderen Serverbekannten Benutzernamen. Es sollte jetzt jeweils das Profil von "adm.SCHULE = Default User-Profil" als Kopie unter dem Namen des neuen Benutzers angemeldet werden. Achtung: Bevor man das erste Image mit Rembo schreibt, sollte man diese Profile alle löschen. Dafür muss sich wieder
adm anmelden, damit das geht.


Die Schritte 2 und 3 habe ich früher auch schon anders herum durchgeführt, scheint mir aber so besser. Wichtig ist, dass die Anzahl der Profile in C:\Dokumente und Einstellungen\ ganz klein bleibt.

Wenn Default User mit adm(.SCHULE) übereinstimmt, dann muss man bei Nachinstallationen nur noch:
1. Rembo frisch synchronisieren (alle Profile von angemeldeten Usern des Tages löschen).
2. Sich mit adm anmelden und alles herrichten, installieren, einrichten.
3. Nach Neustart neues Image schreiben.

[...]

Bei Default User würde ich hier nicht rumspielen (löschen oder so), sondern erst mal nur die registry-Änderung probieren.

Christian Mascher. Mailingliste "schan-user" 10.7.11


Antwort 6:

Wenn das gleiche Profil (oder ein recht ähnliches) wie bei Windows XP benutzt werden soll, dann sollten die Tipps von Wolfgang Sommergut berücksichtigt werden.

 


 

Antwort 7:

Abhakliste von Martin Roß aus der "extis"-Mailingliste vom 24.11.14; funktioniert nicht nur beim "Open Schoolserver" von extis.

Windows-Profile

(ganz oben sind einige weitere Anmerkungen, die Abhakliste folgt)


Tags: Profil, Windows 7

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung der FAQ: 2015-03-28 18:49
Autor: Helmut Hullen, Stefan Graeml, Heiner Köster, Christian Mascher,Martin Roß
Revision: 1.6

Digg it! Share on Facebook FAQ ausdrucken FAQ weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieser FAQ:

Durchschnittliche Bewertung: 4.33 (9 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich